Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Ypsilon?

Ein Ypsilon kommt bei der Gilde nicht vor, aber der Buchstabe erscheint bei dem Musikinstrument Lyra, das beim Spielmannszug gebraucht wird.

Der kleine Gilderatgeber

Was kostet mich eine Mitgliedschaft?
 Hier klicken!

Ich wohne nicht in Wildeshausen, kann ich trotzdem ein Gildemitglied werden?
 Hier klicken!

Welches ist eigentlich der größte Gildeclub?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde vermeldet Beförderungen

Im Rahmen des „Exerzierens“ der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde am Vormittag des 1. Pfingstages im Krandel, wo unter anderem für den großen Auftritt auf der Eröffnungsveranstaltung auf dem Burgberg noch einmal Parademarsch oder der Stechschritt geprobt wurde, wurden verdiente Wachekameraden befördert

Folgende Beförderungen wurden ausgesprochen:

Vom Rekruten zum Soldaten:

Jaan Engbrecht, seit 2012 Wachemitglied

Vom Soldaten zum Gefreiten:

Tobias Wuttke, seit 2006 Wachemitglied

Christian Janssen, seit 2007 Wachemitglied

Michael Uhlhorn, seit 2007 Wachemitglied

Jörg Schmidt, seit 2007 Wachemitglied

Marco Freytag, seit 2008 Wachemitglied und seit 2014 Stellvertretender Fourier

Vom Obergefreiten zum Stabsgefreiten:

Michael Weißpeck, seit 1992 Wachemitglied

Vom Stabsgefreiten zum Unteroffizier:

Uwe Spalthoff, seit 1999 Wachemitglied und von 2006 bis 2014 war er Stellvertretender Fourier

Neu in die Wachkompanie als Rekrut aufgenommen wurde Bastian Reuter.

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feierten Stabssergeant Henry Dierßen und  Stabsunteroffizier Horst Locht

Folgende Kameraden der Wachkompanie wurden Ehrenmitglieder der Wachkompanie:

Tambour Fritz Herzog ist seit 1968 Tambour und scheidet auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Dienst aus. Als Dank und Anerkennung hat der Vorstand mit Wirkung zum 24. Mai 2015 beschlossen, Fritz Herzog zum Ehrenmitglied der Wachkompanie zu ernennen und ihm gleichzeitig die Ehrenbezeichnung "Ehrentambour" zu verleihen.

Feldwebel Günther Weißmann ist seit 1982 Mitglied der Wachkompanie und scheidet auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Dienst aus. Als Dank und Anerkennung hat der Vorstand mit Wirkung zum 16. Januar 2015 beschlossen, Günther Weißmann zum Ehrenmitglied der Wachkompanie zu ernennen und ihm gleichzeitig die Ehrenbezeichnung "Ehrenfeldwebel" zu verleihen.

Bildunterschrift von links: Hermann Johannes, Günther Weißmann, Fritz Herzog, Detlev Horst

Artikel erstellt am 24. Mai 2015, 18:09 Uhr