Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Kalbsbratenessen?

Das Kalbsbratenessen der Wachkompanie findet am Pfingstdienstag vor dem Ausmarsch der Kompanien zum Abholen der Fahnen im Rathaus statt. Am Essen nehmen neben den Mitgliedern der Wachkompanie als geladene Gäste der König und die Offiziere teil.

Der kleine Gilderatgeber

Kann ich König auch ohne einen Königin werden?
 Hier klicken!

Schaffer sein ist doch bestimmt sehr teuer, oder?
 Hier klicken!

Wo liegt die Einschreibungsliste für das Königsschießen?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Neuauflage der CD „Pingsten ward fiert“

Ab sofort ist die Neuauflage der CD „Pingsten ward fiert“ im Handel erhältlich.

Sie darf bei keiner Frackprobe, bei keinem Bergfest, bei keinem pfingstlichen, geselligen Beisammensein fehlen: die CD „Pingsten ward fiert“ in der aktuellen Auflage. Die Initiatoren und Produzenten der CD, die Gildebrüder Jürgen Hensch, Wolfgang „Matze“ Hensch und Gerd Menke, freuen sich, dass noch rechtzeitig vor Pfingsten die CD fertiggestellt werden konnte. Exakt 30 Titel sind auf dem Tonträger enthalten. Das breiteste Spektrum nehmen die vom Wildeshauser Spielmannszug, dem Musikkorps Wittekind und dem  Tambourkorps der Wildeshauser Schützengilde eingespielten Lieder ein. Das „Kammeroad kumm“ der Trommler ist ebenso enthalten wie der „Große Zapfenstreich“, „Preussens Gloria“ oder der beliebte „Tippelbrüder Marsch“.

Als besonderer Leckerbissen gelten die sieben verschiedenen Variationen des Wildeshauser Lieds. Die Hymne der Stadt wird in bewährter Weise vom Spielmannszug und dem Musikkorps gespielt. Auf der Orgel der Alexanderkirche wird das Lied von Fabian Reinke vorgetragen. Dazu kommen noch die Versionen im Dixieland-Sound, als jazzige Trio-Einspielung sowie in der Interpretation eines Filmorchesters. Extra für die Produktion dieser CD wurde eine Tonrolle geschaffen, so dass das „WIldeshauser Lied“ erstmalig auf einem Leierkasten zu hören ist. Eine Hörprobe dieser Titel wurde auf www.huntetor.de eingestellt.

Die CD ist für 10,00 Euro ab sofort in der Geschäftsstelle der der Nordwest-Zeitung, dem ZISCH-Getränkemarkt, dem Gilde-Shop und dem Tourismusbüro der Stadt Wildeshausen erhältlich. Wie die Initiatoren erklärten, wird der Überschuss aus dem Verkauf der CDs für wohltätige Zwecke in Wildeshausen gespendet werden.  

Artikel erstellt am 24. Mai 2014, 17:00 Uhr