Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Wildeshauser Schützengilde?

Als Gründungsjahr der Gilde wird nach alten Aufzeichnungen das Jahr 1403 genannt. Urkundlich ist dieses Gründungsjahr jedoch nicht zu belegen. Man kann davon ausgehen, dass die Schützengilde schon vor dem Jahr 1403 in ähnlicher Form bestanden hat. Die Aufgaben der Gilde sind in den Statuten festgelegt.

Der kleine Gilderatgeber

Woher kommt der Begriff Schaffer?
 Hier klicken!

Wie werde ich konkret Mitglied in der Wildeshauser Schützengilde?
 Hier klicken!

Die Kleiderregeln bei der Gilde sind so strikt, oder???
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Wildeshauser Schützengilde und Optik Harting: Gildeuhr 2014 ist fertig!

 

Bereits seit Jahren wurde es immer wieder als Wunsch aus den Kompanien an das Offizierskorps herangetragen und nun rechtzeitig vor Weihnachten ist sie fertig geworden - die neue Gildeuhr von der Firma Optik Harting in der Westerstraße in Wildeshausen. Konzipiert wurde das Design der Gildeuhr von der Firma Iken. „Das hat so richtig Spaß gemacht, diese Uhr zusammen mit der Gilde zu entwickeln", so Volker Kreienborg von der Firma Iken. Volker Kreienborg ist selbst seit Jahren aktives Gildemitglied und Mitglied des Pfingstclubs BC90. „Die Gildeuhr 2014 ist eine hochwertige Uhr mit dem Abbild eines Schwarzrocks als kontrastreichen Hintergrund“.

Christian Harting, Schaffer der Wildeshauser Schützengilde übergab am heutigen Tag zwei Exemplare an die Schützengilde. „Diese sollen über die Internet Seite der Wildeshauser Schützengilde ab dem 11.12.2013 verlost werden". „Das Procedere ist dabei sehr einfach", so Manfred Wulf, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Gilde. „Einfach auf die Internetseite der Wildeshauser Schützengilde gehen ( http://www.wildeshauser-schuetzengilde.de/ ), dann auf Kontakt gehen und unter Allgemein Name und Adresse und Stichwort Gildeuhr im Nachrichtenfeld eingeben und losschicken", so Manfred Wulf weiter.

„Die schnellsten zwei Einsendungen werden eine Gildeuhr gewinnen, die wir dann in den nächsten Wochen hier im Ladengeschäft übergeben", so Siegbert Schmidt, Schatzmeister der Wildeshauser Schützengilde, „wir freuen uns schon auf die Einsendungen und auf die Übergabe dieser wunderschönen Uhr". Produziert wurden insgesamt nur 300 Uhren, sie sind nummeriert und limitiert.

Für alle, die nicht gewonnen haben, ist diese Gildeuhr selbstverständlich auch käuflich zu erwerben, nämlich bei Optik Harting in der Westerstraße für den Preis von 79,-€.

Bildunterschrift:  Siegbert Schmidt, Edu Harting, Christian Harting und Manfred Wulf bei der Übergabe der Uhren an die Schützengilde

 

Artikel erstellt am 09. Dezember 2013, 15:16 Uhr