Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Wildeshauser Schützengilde?

Als Gründungsjahr der Gilde wird nach alten Aufzeichnungen das Jahr 1403 genannt. Urkundlich ist dieses Gründungsjahr jedoch nicht zu belegen. Man kann davon ausgehen, dass die Schützengilde schon vor dem Jahr 1403 in ähnlicher Form bestanden hat. Die Aufgaben der Gilde sind in den Statuten festgelegt.

Der kleine Gilderatgeber

Wer kann Mitglied in der Gilde werden?
 Hier klicken!

Mein Passbild ist steinalt! Wie erstelle ich ein neuen Gildeausweis?
 Hier klicken!

Kann ich König auch ohne einen Königin werden?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Wildeshauser Schützengilde präsentiert "Schaffertrunk" zum Gildefest 2011

Zum Gildefest 2011 hat sich die Wildeshauser Schützengilde sowie die Firma Nordmann etwas Besonderes einfallen lassen, nämlich den „Original Schaffertrunk der Wildeshauser Schützengilde, Feiner Kräuterlikör nicht nur zum Gildefest in Wildeshausen". Vertreter der Firma Nordmann, Vertreter der Schützengilde sowie der Schaffer der Wildeshauser Schützengilde verkosteten dann auch gleich am Wochenende den Schaffertrunk und waren überzeugt, dass das der Renner zum Gildefest 2011 wird.

Verkauft wird der Schaffertrunk zum Preis von € 9,99 ab sofort beim „Zisch Markt" in der Bargloyer Straße / Westring, beim Gildeshop in der Kleinen Wallstraße 12 sowie im Laufe der Woche beim Frisör Bernd Niester. Der Schaffertrunk ist in einer limitierten Auflage produziert worden und soll in der Gildewoche auch in der Wildeshauser Gastronomie oder im Festzelt ausgeschenkt werden.

Der Schaffer der Wildeshauser Schützengilde aktuell Arne Tschöpe ist der Offiziersnachwuchs der Wildeshauser Schützengilde. Er wird alljährlich von Wahlmännern der Wildeshauser Schützengilde am Pfingstdienstag gewählt. Der Schaffer war historisch wie ein Festwirt (=Schaffer) verantwortlich für den gesamten Ablauf des Gildefestes, somit natürlich auch für das „Herbeischaffen" von Speisen und Getränken. Nach der Verpflichtungsformel am Pfingstdienstag nimmt der Schaffer mit seiner Frau traditionell einen kräftigen Schluck aus dem Schafferkrug der Wildeshauser Schützengilde, nämlich dem vom Schaffer des Vorjahres und aktuellen Fähnrichs der Wache zubereiteten Schaffertrunk.

„Somit haben wir eine Verbindung zu Gildefesttraditionen geschaffen, verkostet wurde darüber  hinaus der Schaffertrunk von Offizieren der Wildeshauser Schützengilde und vom Schaffer Arne Tschöpe und anschließend als für gut und wohltuend befunden. Wir glauben das ist das neue offizielle Getränk für die Gildefestwoche", so Manfred Wulf abschließend.

Artikeldaten: Original „Schaffertrunk" Feiner Kräuterlikör, 0,7l Flasche, 38%vol.

Bildunterschrift: von links: Bernd Schlömer (Fa. Nordmann), Siegbert Schmidt, Arne Tschöpe, Manfred Wulf, Philipp Pfänder, Pascal Pavel (Beide Firma Nordmann)

Artikel erstellt am 14. Mai 2011, 16:39 Uhr