Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Exerzieren der Wachkompanie?

Das Exerzieren erfolgt am ersten Pfingsttag im Krandel. Hierbei erfolgt eine Überprüfung des Anzugs und der Stärke der einzelnen Züge. Der Hauptmann und der Oberleutnant der Wache führen anschließend mit der Kompanie Marschübungen durch.

Der kleine Gilderatgeber

Welcher Kompanie ist unser Gildeclub zugeteilt?
 Hier klicken!

Wie werde ich Mitglied in der Wachkompanie?
 Hier klicken!

Wie lange regiert der Schaffer?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Die Vogelstange funktioniert und ist einsatzbereit.

Am vergangenen Samstag wurde unter der Aufsicht vom Schließplatzvorsitzenden Jörg Kramer die Volgelstange im Krandel samt Winde und Kugelfang auf Herz und Nieren geprüft.

„Zwar wurde der Schießplatz in diesem Jahr erneut nicht genutzt, allerdings fallen die üblichen Wartungsarbeiten trotzdem an, damit wir im Jahr 2022 endlich wieder durchstarten können“, so Jörg Kramer.

Wir nutzen nun auch die Zeit, um uns zu verbessern, kleine Projekte zu realisieren und somit gestärkt aus der Pandemie hervorzutreten. Stellvertretend für viele Wildeshauser Firmen und engagierte Privatpersonen möchten wir daher an dieser Stelle die Firma Hüffermann Krandienst sowie Christoph Schlüter und Michelle Hessel von der Firma Hermes & Schlüter hervorheben, so Jörg Kramer weiter. In Zusammenarbeit mit Oberleutnant Thomas Finkenzeller wurde durch sie bereits im letzten Jahr die Beleuchtung des Papagoys hoch über dem Krandel installiert und angeschlossen.

„Wir gehen davon aus, dass wir im nächsten Jahr ein tolles Gildefest feiern können und in dem Fall ist es gut zu wissen, dass die Technik auf Grund der regelmäßigen Wartung, immer noch so reibungslos funktioniert“, so die abschließenden Worte von Willi Meyer dem Oberst der Wildeshauser Schützengilde

Bildunterschrift: Thomas Finkenzeller, Christoph Schlüter, Jörg Kramer, Jörg Flege, Willi Meyer, Uli Kramer, Artur Gabriel und Wolfgang Niester.

Artikel erstellt am 11. Juni 2021, 13:59 Uhr