Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von General?

General der Wildeshauser Schützengilde ist der jeweilige Bürgermeister der Stadt Wildeshausen. Sollte der Bürgermeister das Amt nicht annehmen können oder wollen, trägt die Schützengilde das Amt dem ehrenamtlichen "stellvertretenden Bürgermeister" an. Voraussetzung für den Dienstantritt als General ist die Mitgliedschaft in der Wildeshauser Schützengilde.

Der kleine Gilderatgeber

Welcher Kompanie ist unser Gildeclub zugeteilt?
 Hier klicken!

Wie lange regiert der König eigentlich?
 Hier klicken!

Wer kann Mitglied in der Gilde werden?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde vermeldet Beförderungen

 

Im Rahmen des „Exerzierens“ der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde am Vormittag des 1. Pfingstages im Krandel, wo unter anderem für den großen Auftritt auf der Eröffnungsveranstaltung auf dem Burgberg noch einmal Parademarsch oder der Stechschritt geprobt wurde, wurden verdiente Wachekameraden befördert

Folgende Beförderungen wurden ausgesprochen:

Vom Rekruten zum Soldaten:

Lukas Kadereit, seit 2017 Mitglied in der Wachkompanie

Vom Gefreiten zum Obergefreiten:

Marco Freytag, seit 2008 Wachemitglied und stellvertretender Fourier

Patrick Bielefeld, seit 2009 Wachemitglied und seit 2016 Leitender des Pfingstbaumkommandos

Vom Obergefreiten zum Unteroffizier:

Andreas Sosnowski, seit 2004 Mitglieder der Wachkompanie und seit 2007 Rechnungsführer

Vom Stabsunteroffizier zum Sergeanten:

Rolf Tepe ist seit 1987 in der Wachkompanie. 1997 hat er den Posten des stellvertretenden Fouriers übernommen, bis er 2002 der Fourier der Wachkompanie wurde. 

Neue Rekruten:

Fabian Hasenbeck und Jörn Hasenbeck

Neuer Tambour:

Daniel Müller

 

Bildunterschrift: Patrick Bielefeldt, Marco Freytag, Lukas Kadereit, Rolf Tepe, Andreas Sosnowski und Detlev Hohn

Artikel erstellt am 10. Juni 2019, 09:33 Uhr