Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Königskette?

Die große Königskette ist das Schmuckstück der Gilde. Jeder König bringt an diese Kette ein silbernes Schild mit seinem Namen an. Sie wiegt zur Zeit ca. 4,5 Kilo. Ältere Schilder sind abgenommen und liegen sicher verwahrt im Banktresor. Das älteste angebrachte Stück ist der silberne Papagoy – er ist über 500 Jahre alt. Eine kleine Königskette trägt der König bei Festbällen und Empfängen.

Der kleine Gilderatgeber

Wie lange regiert der König eigentlich?
 Hier klicken!

Kann ich mir das "leisten", König zu werden?
 Hier klicken!

Was ist eine Kompanie?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde vermeldet Beförderungen

Im Rahmen des „Exerzierens“ der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde am Vormittag des 1. Pfingstages im Krandel, wo unter anderem für den großen Auftritt auf der Eröffnungsveranstaltung auf dem Burgberg noch einmal Parademarsch oder der Stechschritt geprobt wurde, wurden verdiente Wachekameraden befördert

 

Folgende Beförderungen wurden ausgesprochen:

Vom Rekruten zum Soldaten, Denis Nicolaus

 

Zum Stabsgefreiten wurden befördert:

Udo Kemper, seit 1997 Wachemitglied

Mario Bögemann, seit 1998 Wachemitglied

 

Zum Unteroffizier wurde befördert:

Thomas Hentschel ist seit 1997 Wachemitglied und seit 2016 Ordonanz

 

Zum Sergeanten wurden befördert:

Alexander Müüler ist seit 1984 in der Wachkompanie. In den Jahren von 1992 bis 1997 ist er als stellvertretender Fourier in der Kompanie tätig gewesen. Das Amt des Zugführers vom 2. Zug hat er 2015 angenommen.

Heiner Beckmann ist seit 1986 Mitglied in der Wachkompanie. Seit 22 Jahren übt er schon das Amt des Schriftführers aus.

 

Ernennung zum Richter

Peter Decker hat 2017 seinen Dienst beim hohen Gericht als Gerichtsassistent angetreten.  

Bildunterschrift von links: Detlev Horst, Peter Decker, Mario Bögemann, Denis Nicolaus, Alexander Müller, Heiner Beckmann, Thomas Hentschel, Udo Kemper und Detlev Hohn.

Artikel erstellt am 20. Mai 2018, 14:05 Uhr