Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Pioniere?

Der Kinderkönig benennt für seine Begleitung sechs Pioniere. Ihre Ausrüstung besteht aus Helm, Tornister, Säge, Holzbeil und ledernem Schurzfell. Die Pioniere sind für die Aufsicht beim Schießen beim Kinderschützenfest zuständig.

Der kleine Gilderatgeber

Was für Aufgaben hat der Schaffer?
 Hier klicken!

Wie lange regiert der König eigentlich?
 Hier klicken!

Was kostet mich eine Mitgliedschaft?
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

„Pingsten ward fiert“

Am heutigen Abend fand die Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde mit einer umfangreichen Tagesordnung statt. in diesem Jahr fand die Generalversammlung statt in den Räumen der Firma Paul Schmidt in Wildeshausen, da die Widukind Halle aus bekannten Gründen nicht zur Verfügung stand. Nachdem die Generalversammlung der Totenlade abgehalten wurde folgte gegen 17Uhr30 die Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde. Hier standen auf der Tagesordnung der Geschäftsbericht des Vorstandes, die Berichte des Oberst Ernst Frost, des Schatzmeisters Siegbert Schmidt und des gewählten Rechnungsprüfers Björn Schmidt  sowie die diversen Beschlussfassungen wie Jahresbeitrag, zu zahlende Kostenerstattungen sowie die Anträge und Berichte aus den einzelnen Kompanieversammlungen. Der General der Gilde Jens Kuraschinski führte durch die Generalversammlung.

Beim wichtigen Punkt "Beschlussfassung über das nächste Gildefest 2016" war man sich wieder sehr schnell einig - nahezu einstimmig votierten die über 300 anwesenden Mitglieder mit „ja“, d.h. auch 2016 wird das Gildefest gefeiert, somit steht fest:  "Pingsten ward fiert!".  

Bildunterschrift: Mitglieder der Gilde in der voll besetzten Halle der Paul Schmidt GmbH votierten für das Gildefest 

Artikel erstellt am 10. Februar 2016, 10:42 Uhr