Gildecountdown

615.
Gildefest in
325Tagen
11Stunden
33Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Fahnen?

Jeder Kompanie wird eine Fahne vorweg getragen. Sie wurden mit einer Ausnahme Ende der zwanziger Jahren angeschafft. Zunächst nur gegen Leihgebühr von den Fähnrichen getragen, waren sie in den fünfziger Jahren abbezahlt und gingen in den Besitz der Gilde über.
Die Fahne der I. Kompanie ist weiß. Auf der einen Seite trägt sie die Inschrift: Wildeshauser Schützengilde von 1403 I. Kompanie. Auf der anderen Seite befindet sich die ehemalige Burg von Wildeshausen.
Die Fahne der zweiten Kompanie ist auf der einen Seite rot und trägt die Inschrift: Wildeshauser Schützengilde II. Kompanie. Auf ihrer weißen Seite wird die Alexanderkirche gezeigt.
Die Fahne der dritten Kompanie ist gelbweiß gehalten und hat das Stadtwappen auf- bzw. eingestickt. Auch die Inschrift Wildeshauser Schützengilde III. Kompanie ist vorhanden.
Die Fahne der vierten Kompanie ist blauweiß und zeigt das alte Rathaus. Die Inschrift Wildeshauser Schützengilde IV. Kompanie befindet sich auf der weißen Seite.
Die fünfte Fahne ist die Wachefahne. Sie wurde im Jubiläumsjahr "600 Jahre Wildeshauser Schützengilde" beim Festgottesdienst am Himmelfahrtstag gesegnet und in Dienst gestellt. Sie ist wie die alte Wachefahne in den Oldenburger Farben blau/rot.
Die alte Wachefahne ist blau/rot gehalten und mit wertvollen Stickereien ausgestattet. Es ist eine Schenkung S.K.H. Friedrich August Großherzog von Oldenburg zum Jubiläum 1903. Sie hat jetzt einen Ehrenplatz im Rathaus gefunden und wird nicht mehr getragen.


Der kleine Gilderatgeber

Hilfe, ich habe meinen Papagoy verloren!
 Hier klicken!

Schaffer sein ist doch bestimmt sehr teuer, oder?
 Hier klicken!

Woher kommt der Begriff Schaffer?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Getränke Nordmann und Ratsherrn brauen Bier für unsere fünfte Jahreszeit

 

Gemeinsam mit der zur Nordmann Unternehmensgruppe gehörenden Ratsherrn Brauerei hat Getränke Nordmann aus Wildeshausen ein Bier fürs Gildefest eingebraut – das Wildeshauser Pfingstbier.

„Wir wollten den Wildeshauser Gildebrüdern endlich ihr eigenes Bier brauen, was sie zu Pfingsten aber auch bei den anstehenden Frackproben und Vorbereitungen trinken können“, so Fritz-Dieter Nordmann, geschäftsführender Gesellschafter der Nordmann Unternehmensgruppe und selbst Schützenkönig im Jahr 1985.

Das Bier wurde auf der Micro Brauerei Anlage der Ratsherrn Brauerei in Hamburg gebraut und abgefüllt. Herausgekommen ist ein Bier, das hervorragend zu Ausmarsch, Festzelt und Grillen mit Freunden passt – so steht es zumindest auf der Rückseite des Etikettes.

 

Mit dem Etikett hat sich Nordmann etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Auf der Rückseite ist jeweils eine Strophe des Wildeshauser Liedes abgedruckt. „Somit haben die Flaschen einen Sammelcharakter und sollten in keiner Vitrine eines echten Wildeshauser Gildebruders fehlen“, so Roland Damme, Geschäftsführer der Nordmann Unternehmensgruppe. Die Vorderseite ist geprägt von Motiven rund um das Gildefest, wie z.B. dem Papagoy und dem Zylinder, den die Gildebrüder am Pfingstdienstag zum Ausmarsch aufsetzen.

 

Erhältlich ist das Wildeshauser Pfingstbier ab sofort im Zisch-Markt am Westring. Außerdem wird es über Pfingsten in ausgewählten Gastronomieobjekten in Wildeshausen erhältlich sein – hier sogar auch frisch vom Fass. Neben dem Bier können noch Poster für zuhause und Button mit einem tollen Logo, die man sich ans Revers vom Frack heften kann, erworben werden.

 

Getränke Nordmann unterstreicht damit ein weiteres Mal seinen Bezug zur Stadt Wildeshausen und zur Wildeshauser Schützengilde.

 

Ob das Bier auch wirklich den Ansprüchen der Gilde entspricht, haben am Donnerstag Schaffer Michael Rüdebusch und Pressesprecher und Fähnrich der Gilde Christian Harting getestet. „Ein rundum gelungenes Bier, welches den Gildebrüdern zu Pfingsten sehr gut schmecken wird“, waren sich Michael Rüdebusch und Christian Harting sofort einig.

 

Bildunterschrift: Christian Harting, Michael Rüdebusch, Fritz-Dieter Nordmann und Roland Damme

Artikel erstellt am 19. Mai 2017


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für Offiziere
28.06.2017
Offiziersversammlung
Zeughaus im Krandel, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
09.09.2017
Wacheausflug
nur für Offiziere
16.09.2017
Offiziersausflug
nur für die Wachkompanie
16.10.2017
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
nur für Offiziere
18.10.2017
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
20.10.2017
Wacheversammlung vor dem Rockappell
nur für Offiziere
25.10.2017
Offiziersversammlung
Rathaussaal, 19:30 Uhr
nur für Könige
18.11.2017
Herbstfest der Königskompanie
für alle
19.11.2017
Gedenkfeier Volkstrauertag
Friedhof, 11:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
02.12.2017
Rockappell der Wachkompanie
18:00 Uhr
Alle Termine einsehen


Gildetrommler