Menü

GILDEWissen » Der Gilderatgeber

Woher kommt der Begriff Schaffer?

Das mittelniederdeutsche Handwörterbuch sagt, "der die Herbeischaffung, Ausrichtung und Besorgung irgendeiner Sache hat, ..., der zu Festlichkeiten einladet, aufwartet, auch die Kasse führt, überhaupt die ganze Besorgung hat". Also ein wichtiges Amt in der Wildeshauser Schützengilde.

Über einige Begrifflichkeiten in der Wildeshauser Schützengilde sind sich auch die Medien nicht ganz einig.
Um hier mal alte Zöpfe abzuschneiden, muss gesagt werden, dass es nur einen "Schaffer" und keinen "amtierenden Schaffer" oder gar einen "alten Schaffer" oder "neuen Schaffer" geben kann.
Allenfalls korrekt wäre es noch beispielsweise zu sagen: "Frank Görke war der Schaffer im Jahre 2005. Im Jahre 2006 wurde dann Thomas Finkenzeller zum Schaffer gewählt."
Weitere Fragen zum Thema

Aktuelle Termine

nur für die Wachkompanie
01.01.2022
Neujahrsgrüße der Tamboure
nur für Könige
09.01.2022
Versammlung der Königskompanie
nur für Offiziere
19.01.2022
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für Offiziere
26.01.2022
Offiziersversammlung
Rathaussaal
für alle
19.02.2022
Generalversammlung (u.v.)
nur für Könige
26.02.2022
Kegelnachmittag der Königskompanie
nur für Offiziere
16.03.2022
Schaffermahlzeit (u.v.)
Rathaussaal
nur für Offiziere
18.05.2022
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für Offiziere
20.05.2022
Sitzung des Ältestenrates
für alle
26.05.2022
Himmelfahrtsversammlung
Rathaussaal, 14:30 Uhr
Alle Termine einsehen
Gildetrommler