Gildecountdown

615.
Gildefest in
214Tagen
18Stunden
3Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Kinderschützenfest?

Das Kinderschützenfest wird alljährlich am Sonnabend nach Pfingsten gefeiert. Alle Kinder können teilnehmen. Am Königschießen mit der Armbrust können alle Jungen vom 10. bis 14. Lebensjahr teilnehmen. Wie bei den Erwachsenen schießen auch die Jungen auf den Papagoy.


Der kleine Gilderatgeber

Was kostet mich eine Mitgliedschaft?
 Hier klicken!

Welcher Kompanie ist unser Gildeclub zugeteilt?
 Hier klicken!

Wie lange regiert der König eigentlich?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Kompanieversammlungen der Wildeshauser Schützengilde am 02.12.2016

 

Wie es bereits seit langer Zeit Tradition ist, fanden die Kompanieversammlungen der vier Schützenkompanien der Wildeshauser Schützengilde wieder am Freitag vor dem zweiten Advent statt. „Mit sehr guter Beteiligung – über 150 Gildemitglieder haben in diesem Jahr wieder an den vier Versammlungen teilgenommen", so Christian Harting, Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit. „Spitzenreiter war das Cornauer Tor mit über 40 Teilnehmern". In allen Kompanien gab es überaus harmonische und konstruktive Kompanieversammlungen. An folgenden Versammlungsorten fanden die Kompanieversammlungen statt:

 

Die 1. Kompanie Ratskompaniewurde von Oberleutnant Manfred Wulf in die Gaststätte „Kayserhaus“, Kleine Str. 18 im kleinen Saaleinberufen, mit den Kompanieoffizieren Leutnant Thomas Finkenzeller und Fähnrich Thomas Seyffart.

 

Die 2. Kompanie Cornauertor traf sich ebenfalls im „Kayserhaus“ im großen Saal mit den Kompanieoffizieren Hauptmann Jochen Meyer, Oberleutnant Hergen Stolle, Leutnant Bernd Niester und Fähnrich Gerald Kreienborg.

 

Die 3. Kompanie Westertor versammelte sich in diesem Jahr in der Gaststätte „Eylers", Grüner Weg im Clubzimmer mit Hauptmann Artur Gabriel und den Kompanieoffizieren Oberleutnant Jörg Kramer, Leutnant Stefan Mahlstede und Fähnrich Christian Harting.

 

Schließlich hatte die 4. Kompanie Huntetor als Versammlungslokal das Hotel „Thurm-Meyer“,  Dr.-Klingenbergstr. 15 bestimmt. Hauptmann Ernst-Dieter Frost, Oberleutnant Frank Görke, Leutnant Jörn Ahlers, und Fähnrich Jörn Röhr führten durch die Versammlung.

 

Auch der Schaffer der Wildeshauser Schützengilde Michael Rüdebusch, Majestät Lars Kröger sowie der Oberst der Wildeshauser Schützengilde Willi Meyer sowie eine Vielzahl von Offizieren ließen es sich nicht nehmen, an den Kompanieversammlungen teilzunehmen.

Nach den Regularien wie Begrüßung sowie Verlesen der Kompanieprotokolle erfolgte der Rückblick auf das Gildefest 2016: Auch aus Sicht der Kompanien sei das Gildefest 2016 allerdings bei durchwachsenem Wetter, trotz einiger Kritikpunkte, wieder gut verlaufen. Das schlechte Wetter hatte besonders den Organisatoren des Gildefestes am Sonntag auf dem Handwerkermarkt sowie bei der Eröffnungsveranstaltung auf der Burgwiese einen Strich durch die Rechnung gemacht. Durchweg lobten die Mitglieder der Kompanien die Organisation des Gildefestes sowie die tollen Bewirtungen bei den Kompaniebewirtungen. Sehr zufrieden war die Gilde mit der Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen. Einen großen Dank gab es an die Frauen der Könige und der Offiziere, die in diesem Jahr den Seniorennachmittag unterstützt haben. Mittlerweile zu einem Magneten für die Zuschauer hat sich das Kinderschützenfest entwickelt.

Kritik gab es in diesem Jahr durchweg von allen Kompanien zur Beschallung und Beleuchtung auf der Burgwiese am Pfingstsonntag. Auch das Feuerwerk, welches große Startschwierigkeiten hatte, müsse im nächsten Jahr wieder mit gewohnter Professionalität für einen guten Start des 614 Gildefestes sorgen.

Besonders gelobt wurde hingegen der veränderte Einmarsch von den Bewirtungsplätzen zur Herrlichkeit am Pfingstdienstag. Dies hätte laut Aussage einiger Mitglieder und der Offiziere zu einer erheblichen Entzerrung geführt.

Danach erfolgte ein Ausblick auf das Gildefest 2017: Der Oberst hat den Ausschussvorsitzenden in der letzten Offiziersversammlung bereits den Auftrag erteilt, das Gildefest 2017 in traditioneller althergebrachter Art und Weise wieder vorzubereiten. „Das Kinderschützenfest wird im nächsten Jahr voraussichtlich um eine halbe Stunde früher beginnen, um beim Schießen in Krandel ein größeres Zeitpolster zu bekommen“, so Artur Gabriel der Vorsitzende des Schießplatzausschusses. Weitere Verbesserungen werden hinsichtlich der Beschallung in der Innenstadt zu erwarten sein und auch der Abmarsch zur Abholung der Kompaniefahnen am Pfingstdienstag soll besser organisiert werden. Weitere große Änderungen wird es im Ablauf wohl nicht geben. Die Ausschussvorsitzenden haben bereits mit den Vorbereitungen begonnen.

Wie in jedem Jahr wurden wieder Anträge/Vorschläge vorgebracht und diskutiert:

Aus dem Westertor gab es zwei Pfingstclubs, die sich mit mindestens 4 Personen dazu bereit erklärt haben, im nächsten Jahr bei einigen Aufgaben unterstützend mitzuwirken. Um den Pfingstmittwoch als Festtag zu stärken, könnte man den Ablauf des Kindertanzes am Pfingstmittwoch verändern. Es wurde vorgeschlagen, diesen auf dem Marktplatz stattfinden zu lassen.

Das waren nur einige von vielen Diskussionspunkten, die auf den Kompanieversammlungen zur Sprache kamen.

Die Wahl der Wahlmänner für die Schafferwahl, die im Übrigen immer am Pfingstdienstag um 22Uhr im historischen Rathaus stattfindet, brachte folgende Ergebnisse:

Ratskompanie:            Horst Hoffmann und Hans Günter Garmhausen                    

Cornauer Tor:  Martin Thale und Lukas Tepe                                              

Westertor:        Frank Hartwig und Maro Stottmann               

Huntetor:         Andreas Meyenborg und Carsten Siemering

Die Generalversammlung der Schützengilde findet statt am Samstag den 18.02.2017 um 17 Uhr, voraussichtlich in der Widukindhalle. Sollte dies nicht möglich sein, so wird kurzfristig ein neuer Versammlungsort bekanntgegeben. Das Schaffermahl findet voraussichtlich statt am 15.03.2017.

Bildunterschrift:Mitglieder der Kompanie Westertor bei der Kompanieversammlung am vergangenen Freitagabend

Artikel erstellt am 04. Dezember 2016


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für Offiziere
18.10.2017
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
20.10.2017
Wacheversammlung vor dem Rockappell
nur für Offiziere
25.10.2017
Offiziersversammlung
Rathaussaal, 19:30 Uhr
nur für Könige
18.11.2017
Herbstfest der Königskompanie
für alle
19.11.2017
Gedenkfeier Volkstrauertag
Friedhof, 11:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
02.12.2017
Rockappell der Wachkompanie
18:00 Uhr
für alle
08.12.2017
Kompanieversammlungen
Diverse Wildeshauser Gaststätten, 20:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
01.01.2018
Neujahrsgrüße der Tamboure
nur für Könige
07.01.2018
Versammlung der Königskompanie
nur für die Wachkompanie
22.01.2018
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
Alle Termine einsehen


Gildetrommler