Gildecountdown

615.
Gildefest in
214Tagen
18Stunden
16Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Fahnen?

Jeder Kompanie wird eine Fahne vorweg getragen. Sie wurden mit einer Ausnahme Ende der zwanziger Jahren angeschafft. Zunächst nur gegen Leihgebühr von den Fähnrichen getragen, waren sie in den fünfziger Jahren abbezahlt und gingen in den Besitz der Gilde über.
Die Fahne der I. Kompanie ist weiß. Auf der einen Seite trägt sie die Inschrift: Wildeshauser Schützengilde von 1403 I. Kompanie. Auf der anderen Seite befindet sich die ehemalige Burg von Wildeshausen.
Die Fahne der zweiten Kompanie ist auf der einen Seite rot und trägt die Inschrift: Wildeshauser Schützengilde II. Kompanie. Auf ihrer weißen Seite wird die Alexanderkirche gezeigt.
Die Fahne der dritten Kompanie ist gelbweiß gehalten und hat das Stadtwappen auf- bzw. eingestickt. Auch die Inschrift Wildeshauser Schützengilde III. Kompanie ist vorhanden.
Die Fahne der vierten Kompanie ist blauweiß und zeigt das alte Rathaus. Die Inschrift Wildeshauser Schützengilde IV. Kompanie befindet sich auf der weißen Seite.
Die fünfte Fahne ist die Wachefahne. Sie wurde im Jubiläumsjahr "600 Jahre Wildeshauser Schützengilde" beim Festgottesdienst am Himmelfahrtstag gesegnet und in Dienst gestellt. Sie ist wie die alte Wachefahne in den Oldenburger Farben blau/rot.
Die alte Wachefahne ist blau/rot gehalten und mit wertvollen Stickereien ausgestattet. Es ist eine Schenkung S.K.H. Friedrich August Großherzog von Oldenburg zum Jubiläum 1903. Sie hat jetzt einen Ehrenplatz im Rathaus gefunden und wird nicht mehr getragen.


Der kleine Gilderatgeber

Kann ich mir das "leisten", König zu werden?
 Hier klicken!

Wie werde ich Mitglied in der Wachkompanie?
 Hier klicken!

Welches ist eigentlich der größte Gildeclub?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Frackprobe der Kanoniere in Dänemark

Da rieb sich so mancher Tourist die Augen: Zehn Männer, alle in schwarzem Frack, mit Zylinder, schwarzer Fliege und Holzgewehr, stampfen durch die Dünen. Am weißen Sandstrand, die blaue Ostsee als Kulisse, stellen sich die Herren in Reih' und Glied auf; ein gebürtiger Däne kommandiert. Auf die Ferieninsel Bornholm zog es am Wochenende zehn Mitglieder des Gildeclubs „Die Kanoniere". Und wie es sich gehört, wurde die Frackprobe an den Strand verlegt.

„Ein herrlicher Spaß", fand Carsten Hansen. Der gebürtige Däne ist seit fünf Jahren Mitglied der „Kanoniere". Der Club hat bereits Ausflüge nach Holland, Dublin oder Istanbul gemacht. Diesmal lud der Wildeshauser Zahnarzt die Truppe auf die beliebte Ferieninsel ein. Dort hat der 49-Jährige noch ein Ferienhaus. Wolfgang Ohlrogge, Dr. Hans Risse, Tom Lagerpusch, Michael Passon, Uwe Klimek, Herbert Beyer, Peter Kröger, Harry Schipper und Hans-Georg Kolloge, „Milleniums-König" im Jahr 2000, machten die Tour mit. Hansen und Passonwaren sogar mit dem Rad vorausgefahren. „Wir hatten viel Spaß", erzählt Hansen, natürlich ohne Details zu verraten. „Die Frackprobe habe ich in meiner Muttersprache gemacht. Ich glaube, keiner hat etwas verstanden." Um die „Kriegskasse" wieder zu füllen, gab es bei jedem Schwarzrock etwas zu bemängeln. „Passon hatte statt der schwarzen Schuhe seine Fahrradschuhe an", plaudert Hansen aus dem Nähkästchen. Sogar die örtliche Tageszeitung berichtete von dem Ereignis: „Ein stolzer Bornholmer auf seiner Insel" ist da in großen Lettern zu lesen. „Dort erkläre ich die Tradition des Gildefestes", übersetzt Hansen den langen Artikel. „Diesmal hat er seine Freunde mit gebracht", berichtet die Zeitung von Hansens Rückkehr in die alte Heimat, die er immer noch vermisse. Denn: „Nirgendwo gibt es solche Strände." Dem konnten die „Kanoniere" zustimmen. Nach der Frackprobe war reichlich Sand in den Schuhen. In geselliger Runde wurde besprochen, wer diesmal auf den Papagoy schießt. Aber das ist eine andere Geschichte.
 

Bildunterschrift: Frackprobe am Strand in Dänemark

Mit freundlicher Unterstützung
Olaf Blume, Nordwestzeitung, Redaktion Wildeshausen

Artikel erstellt am 22. Mai 2011


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für Offiziere
18.10.2017
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
20.10.2017
Wacheversammlung vor dem Rockappell
nur für Offiziere
25.10.2017
Offiziersversammlung
Rathaussaal, 19:30 Uhr
nur für Könige
18.11.2017
Herbstfest der Königskompanie
für alle
19.11.2017
Gedenkfeier Volkstrauertag
Friedhof, 11:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
02.12.2017
Rockappell der Wachkompanie
18:00 Uhr
für alle
08.12.2017
Kompanieversammlungen
Diverse Wildeshauser Gaststätten, 20:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
01.01.2018
Neujahrsgrüße der Tamboure
nur für Könige
07.01.2018
Versammlung der Königskompanie
nur für die Wachkompanie
22.01.2018
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
Alle Termine einsehen


Gildetrommler