Gildecountdown

615.
Gildefest in
212Tagen
3Stunden
48Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Gewehre?

Um die Wehrbereitschaft der Gildemitglieder zu dokumentieren, sind sie mit Gewehren ausgestattet. Die Mannschaften tragen ein Holzgewehr vom Typ "SG 1403". Die Wachmannschaft trägt eine Gewehrattrappe nach dem Muster eines alten Steinschloßgewehrs. Die ehemaligen Könige tragen ein unbrauchbar gemachtes Gewehr. Geschossen wird beim Schützenfest nur mit gildeeigenen KK-Gewehren. Auch kommen nur einheitliche Patronen zum Einsatz, damit eine Gleichstellung aller Schützen gewährleistet ist.


Der kleine Gilderatgeber

Wie kann ich selber König werden?
 Hier klicken!

Welches ist eigentlich der größte Gildeclub?
 Hier klicken!

Mein Passbild ist steinalt! Wie erstelle ich ein neuen Gildeausweis?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Gildefest 2010 wieder mit Moderator Gerhard Kindl

Auch in diesem Jahr ist es der Wildeshauser Schützengilde wieder gelungen, für die Auftaktveranstaltung des Gildefestes 2010, d.h. für den Zapfenstreich sowie das Feuerwerk  Herrn Gerhard Kindl aus Oldenburg als Moderator zu gewinnen. Neu ist in diesem Jahr, dass Herr Kindl nicht nur durch das Programm am Pfingstsonntag beim Vorprogramm sowie beim Zapfenstreich führt sondern auch beim Fackelumzug der Gilde am Pfingstmontagabend unsere Gäste mit allen wichtigen Informationen auch über die Stadt und die Schützengilde versorgt. „Hierdurch wird die Wartezeit für unsere Gäste etwas interessanter gestaltet, denn wir sind der Meinung, wir müssen den Menschen wieder mehr den geschichtlichen Hintergrund unseres Gildefest näher bringen", so Heiner Ahlers, Adjutant des Oberst.

„Ich werde nicht nur über den Ablauf des Zapfenstreiches sondern auch wissenswertes über die Gilde sowie über die Stadt in meine Moderation einbauen. Das ist eine interessante Aufgabe, auf die ich mich wieder sehr freue", so Gerhard Kindl.

Im Vorprogramm ab ca. 20Uhr00 wird der Fanfarenzug Wildeshausen sowie die Showband Rastede spielen. Die Ankunft der Musikzüge, des Tambourcorps, der Wachkompanie sowie der Fahnengruppen wird dann gegen 21Uhr30 auf dem Burgberg erfolgen.

Wiederum werden in diesem Jahr aufgrund der überaus positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr, die Jugendlichen bis 16 Jahre keinen Eintritt für das Feuerwerk zahlen. Erst ab dem Alter von 16 Jahren wird ein Eintritt in Höhe von 5,-€ erhoben. Gildemitglieder mit Ausweis haben selbstverständlich wie auch in den letzten Jahren keinen Eintritt zu zahlen. „Zielsetzung der Gilde in 2009 war es, den Besuch der Auftaktveranstaltung der Gilde, nämlich den Zapfenstreich sowie das Feuerwerk für Familien mit Kindern attraktiver zu machen", so Heiner Ahlers weiter, „und das ist uns  als Gilde im letzten Jahr auch ganz gut gelungen".

Die Wildeshauser Schützengilde weist darauf jetzt darauf hin, dass die Mitglieder selbstverständlich ihre Ausweise zur Kontrolle des Eintritts bei allen Gildeveranstaltungen vorzulegen haben.

Bildunterschrift von links: Hartmut Frerichs, Detlev Hohn, Gerhard Kindl, Manfred Wulf, Heiner Ahlers bei einem Vorbereitungstermin zum diesjährigen Gildefest 2010

Artikel erstellt am 01. März 2010


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für die Wachkompanie
20.10.2017
Wacheversammlung vor dem Rockappell
nur für Offiziere
25.10.2017
Offiziersversammlung
Rathaussaal, 19:30 Uhr
nur für Könige
18.11.2017
Herbstfest der Königskompanie
für alle
19.11.2017
Gedenkfeier Volkstrauertag
Friedhof, 11:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
02.12.2017
Rockappell der Wachkompanie
18:00 Uhr
für alle
08.12.2017
Kompanieversammlungen
Diverse Wildeshauser Gaststätten, 20:00 Uhr
nur für die Wachkompanie
01.01.2018
Neujahrsgrüße der Tamboure
nur für Könige
07.01.2018
Versammlung der Königskompanie
nur für die Wachkompanie
22.01.2018
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
nur für die Wachkompanie
26.01.2018
Jahreshauptversammlung der Wachkompanie
Alle Termine einsehen


Gildetrommler